Mann im Schatten

Regen (c) Ana C. Golpe morguefile.com

Regen (c) Ana C. Golpe morguefile.com

Was soll denn das??? Momentan hören wir immer die nächsten Wetterextreme. Kältester Winter seit gefühlten tausend Jahren, längste Zeit keine Sonne in Berlin, heißester Juli – und jetzt das: der August 2010 war der nasseste August seit Beginn der Wettermessung.

Toll.

„Im bundesweiten Durchschnitt brachte der August rund 157 Liter Regen pro Quadratmeter und damit mehr als doppelt so viel wie das langjährige Mittel von 77 Liter. Damit überbot der August 2010 sogar den mit 134 Liter pro Quadratmeter bislang nassesten August von 1960.“ (Quelle: tagesschau.de)

Da sollten wir wohl mal schnellstens die nächsten Klimaschutzvereinbarungen nicht erfüllen, nicht unterschreiben, nicht verlängern. Dann können wir auch wieder öfter in einer einzigen Nachrichtensendung von verheerenden Bränden in Russland zum absaufenden Afghanistan kommen.

Die Wetterveränderung, sie lebe hoch!

Recent Posts:

Leave a Reply

Proudly powered by WordPress. Copyright © Mann im Schatten. All rights reserved.
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de