Mann im Schatten

Flugreise mit Hindernissen

Flugreise mit Hindernissen

Drei Menschen fliegen von Deutschland nach Australien. Hin- und Rückflug werden in einem Aufwasch vom gleichen Reisebüro für den jeweils gleichen Termin gebucht. Genau, wie gewünscht. Auf das Büro ist schließlich Verlass. Es hat schon diverse internationale Reisen für die Beteiligten gebucht. Was passiert dieses Mal?

– Die Rail-and-Fly-Gutscheine werden erst nach mehrmaligem Nachfragen geschickt.
– Auf dem Hinflug sind die reservierten Plätze nicht reserviert.
– Auf dem Rückflug stimmt plötzlich das Datum eines einzelnen Fluges nicht mehr.
– Die bezahlten Rail-and-Fly-Gutscheine für die Rückfahrt sind nicht gebucht.

Außer dem ersten Punkt fällt natürlich alles erst vor Ort auf. Nicht gerade, was die Drei von ihrer Reise gewünscht haben. Wie konnte das passieren, wenn das Reisebüro sonst doch immer alles zur vollsten Zufriedenheit erledigte? Menschliches Versagen, aber wo kommt es her?

– Allgemeine Verwirrung eines Einzelnen?
– Überforderung wegen Personalmangel?
– Unfassbare Zufälle?

Es kann Zufall oder etwas ganz anderes sein, doch es kommt irgendwie bekannt vor: man geht zum kleinen, unabhängigen Fachmann, anstatt zum großen Zentralanbieter. Der ist vielleicht etwas teurer, aber persönlich betreuend einfach besser. Teurer bedeutet aber auch weniger Kundschaft bedeutet weniger Geld bedeutet weniger Personal bedeutet mehr Arbeitsintensität für Einzelne bedeutet höhere Fehleranfälligkeit bedeutet weniger Kundschaft. Und alles geht wieder von vorne los.

Warum sollte es bei Reisebüros prinzipiell anders sein, als bei Elektro-Läden, Sportgeschäften, Bäckereien, etc.? Da darf man kurz mal ein wenig system-überdrüssig werden.

Recent Posts:

Leave a Reply

Proudly powered by WordPress. Copyright © Mann im Schatten. All rights reserved.
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de