Mann im Schatten

„Dieses nachgemachte Blut ist so balsamisch abgekocht, von so gesunden Kräften, so dass es auch so gar in den verdrießlichsten Gesellschaften die angenehmsten Dienste tut.“

Was Lehrer und Gelegenheitsdichter Daniel Stoppe mit diesen blumigen Worten meint, ist nicht mehr und nicht weniger als das schwarze Lebenselixier Kaffee, das nicht nur ihn beflügelte. Ganze Sammlungen von Kaffee-Loblieder, -Reimen, -Sprüchen findet man im Netz – und doch fehlt gerne einer der größten Kaffee-Fans: Agent Dale Cooper aus der Kultserie TWIN PEAKS.

FBI-Agent Dale Cooper aus TWIN PEAKS

FBI-Agent Dale Cooper aus TWIN PEAKS

Nie wird der FBI-Agent müde, Kaffee zu genießen und zu loben, ja sogar fast als Gral zu empfehlen:

“Harry, I’m going to let you in on a little secret. Every day, once a day, give yourself a present. Don’t plan it. Don’t wait for it. Just let it happen. It could be a new shirt at the men’s store, a catnap in your office chair, or two cups of good, hot black coffee.”

Wie er die ständige Lobhudelei schafft, ist allerdings fraglich. Das holzfällende amerikanische Hinterland ist eigentlich nicht als Mekka der Kaffeegenießer bekannt. Wer mal an einer US-Raststätte Kaffee getrunken hat, hat teilweise nicht mal gemerkt, dass das heiße Zeug Kaffee gewesen sein soll.

Gut, dass es in den letzten Jahren endlich wieder mehr gute Kaffees zu kaufen gibt und sogar das Gewerbe des Rösters wieder an Ansehen gewinnt. Das zeigt, dass Kaffee nicht mehr nur reines Massenkonsumgut ist, sondern auch wieder Geld dafür ausgegeben wird, Kaffee wieder wertgeschätzt wird. In München gibt es beispielsweise wieder sage und schreibe vier autonome Kaffeeröster, nachdem von den über 100 vor 100 Jahren alle bis auf einen das Handtuch werfen mussten.
So hat Agent Dale Cooper also heute dann doch wieder mehr Recht, als es in TWIN PEAKS der Fall gewesen sein kann – damn fine coffee.

Oder nach dem Erfinder von GULLIVERS REISEN, Jonathan Swift:

„Die beste Methode, das Leben angenehm zu verbringen, ist, guten Kaffee zu trinken. Und wenn man keinen haben kann, so soll man versuchen, so heiter und gelassen zu sein, als hätte man guten Kaffee getrunken.“

Recent Posts:

Leave a Reply

Proudly powered by WordPress. Copyright © Mann im Schatten. All rights reserved.
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de