Mann im Schatten

Die Menschen hat fast immer Zeichen, Bilder, Gegenstände entworfen, um Erinnerungen festzuhalten und Emotionen damit zu triggern. Je weiter sich die Technik durch die Jahrtausende entwickelte, desto inflationärer wurden diese Momentaufnahmen. Jetzt, in unserer digitalen Welt, wird fast mehr aufgenommen – das eigene Leben zweitverwertet – als die eigentliche Situation wirklich zu erleben. (Was nicht von ungefähr an Jean Baudrillard erinnert…)

Zu diesem Schluss kommt jedenfalls Gary Marshall in seinem Artikel „Stop photographing and tweeting your whole life“. Er bezeichnet darin Momentaufnahmen als Hyperlinks zur Erinnerung. Ein Blick auf das alte Bild könne z.B. genügen, um all die Erinnerungen an die dargestellte Szene neu zu erleben. Und doch – es sei eine Distanz vorhanden, die nicht nur von die vergangene Zeit rühre, sondern daher, dass schon damals das technische Gerät zwischen dem Betrachter und der Szene lag.

Wer heute also alles fotografiert, filmt, twittert, lebt nicht mehr in dem Moment, den er vorgeblich verlinkt, sondern distanziert davon. Der stolze Vater, der die rührende ersten Worte seines Kindes twittert, ist nicht bei seinem Sohn, sondern beim technischen Gerät und Twitter. Begründung:

What you’re not doing is experiencing the thing you’re photographing or twittering about or filming. You’re not paying attention to the sounds, the smells, the little details that make the moment special and burn it into your brain.

So weit, so klug und interessant, was Gary Marshall schreibt, bevor er zum Ergebnis kommt, dass man einfach mal im Jetzt leben sollte, anstatt alles festhalten zu wollen.

Guter Ansatz.

Aber was ist mit dem „warum“? Wieso verbringen manche Leute viel mehr Zeit mit ihrem virtuellen Leben, als ihrem eigentlichen? Vielleicht, weil es nicht erfüllend genug ist, weil allein die Tatsache, dass andere es mitverfolgen könnten, das eigene Leben schon aufwertet? Schließlich sind wir es gewohnt, nur „interessanten“ Menschen zuzusehen…

Ein Erklärungsansatz. Einer von vielen – von vielen, nur als Ganzes als Begründung herangezogen werden könnten.

Recent Posts:

Leave a Reply

Proudly powered by WordPress. Copyright © Mann im Schatten. All rights reserved.
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de