Mann im Schatten

Ein Eishaus von der japanischen Armee gebaut

Ein Eishaus von der japanischen Armee gebaut

Warum Japaner nerven, wissen wir alle seit dem gleichnamigen Taschenbuch-Verkaufshit von Christoph Neumann. Aber sie nerven anscheinend nicht nur, sie spinnen auch, wie jetzt auf tagesschau.de zu sehen:
„Eine Einheit der Bundeswehr wird abkommandiert, um in wochenlanger Arbeit einen japanischen Tempel aus Schnee nachzubauen – in Deutschland undenkbar. Solches “Abhärtungstraining” ist in Japan Realität. Beim traditionellen Schneefest in Sapporo bauen Soldaten Gebäude aus aller Welt nach.“

Warum machen die das? Als Abhärtungstraining? Na dann…

Recent Posts:

2 Responses to “Darum spinnen Japaner: Armee baut Schnee-Gebäude als Abhärtung”

  1. Japanische Soldaten bauen Haus aus Schnee

    […] Geschichten. Wie zum Beispiel diese zwar unnütze, aber doch ganz lustige Information, die der Mann im Schatten gepostet hat: Die japanische Armee baut ein komplettes Gebäude nach, und das aus Schnee. Es […]

  2. Japan: Soldaten bauen Schnee-Gebäude als Abhärtung @ Die Kritiker

    Japan: Soldaten bauen Schnee-Gebäude als Abhärtung…

    Dass die Japaner etwas anders sind als die Deutschen, hat man schon oft mitbekommen. Sie sind extrovertiert, kreativ und wie g……

Leave a Reply

Proudly powered by WordPress. Copyright © Mann im Schatten. All rights reserved.
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de