Mann im Schatten

Ägyptens-Internet-Welt flatlined

Ägyptens-Internet-Welt flatlined

Wie oft wurde schon vom Cyberwar gesprochen. Schlachtfeld der Zukunft. Guerilla-Taktik über digitale Kanäle. In Tunesien zeigte sich erneut, wie regierungskritische Gruppen, die eigentlich mundtot gemacht werden sollten, mit den neuen und mobilen Medien der Regierung das Leben schwer machte. Die Ägypter wollten es klüger anstellen und bringen gleich das ganze Land ins digitale Steinzeitalter – alles Schalter stehen auf „aus“. Flatline fürs Internet. Ein historisch einmaliges Ereignis bisher.

Ein normales Leben ohne Internet? Das ist heute kaum mehr möglich, da fast alles und jeder irgendwo am Netz hängen. Damit wird die Ausnahmesituation auf alle in Ägypten lebenden Menschen ausgeweitet, egal ob sie für oder gegen die Regierung sind, beteiligt oder nicht.

“Offenbar reichte dies der Regierung noch nicht aus und so wurde im nächsten Schritt fast das ganze Internet in Ägypten offline genommen und Mobilfunknetze abgeschaltet. Welche Auswirkungen der Blackout auf die Gesellschaft und die Wirtschaft des Landes haben wird, lässt sich derzeit noch nicht sagen. “
(Quelle: netzwelt.de)

Gerade auf die Folgen darf man gespannt sein. Sozial, wirtschaftlich und politisch kann, darf und wird eine solch radikale Entscheidung nicht ohne Folgen bleiben.

Recent Posts:

2 Responses to “Ägypten historisch: ein ganzes Land ist zwangs-offline”

  1. Anonymous

    Glaub mir, dass Internet ist gar nicht so wichtig we du glaubst.

  2. Tobias

    Ein Thema, über das gerne und viel diskutiert wird. Was ich über die Wichtigkeit des Internet denke, ist dabei zweitranging. Fakt ist, dass allein ökonomisch betrachtet eine Internet-Abschaltung nicht ohne Folgen bleibt. Mögliche weitere Folgen wird man sehen – groß oder klein, weitreichend oder marginal.

Leave a Reply

Proudly powered by WordPress. Copyright © Mann im Schatten. All rights reserved.
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de