Mann im Schatten

„Dieses nachgemachte Blut ist so balsamisch abgekocht, von so gesunden Kräften, so dass es auch so gar in den verdrießlichsten Gesellschaften die angenehmsten Dienste tut.“ Was Lehrer und Gelegenheitsdichter Daniel Stoppe mit diesen blumigen Worten meint, ist nicht mehr und nicht weniger als das schwarze Lebenselixier Kaffee, das nicht nur ihn beflügelte. Ganze Sammlungen von […]

Wer die Zukunft sucht, sollte einen Flug nach Japan buchen, denn dort hat sie schon begonnen. Das meinen zumindest Autoren wie William Gibson, die sich mit dem in Geschichten verpackten Ausblick in die Zukunft beschäftigen. Stimmt so nicht komplett. In Sachen Architektur funktioniert der Sprung in die Zukunft aber durchaus – in Yokohama, einer netten […]

Die Verstärker auf der Bühne sind älter, als die schwedischen Jungspunde, die sie benutzen, die Gitarren könnten schon beim Woodstock-Festival 1969 im Einsatz gewesen sein, die Kabel sind selbstverständlich im geringelten Retro-Look. Nein, so passt die Band Graveyard nicht in die Musikszene 2009. Schlaghosen, Hemden und Gürtel im schönsten 70s-Stil machen es auch nicht leichter. […]

Dass die Zeiten der einfachen Wahl stilvoller Kleidung für den Mann seit mehreren Jahrzehnten vorbei sind, ist bekannt. Bekannt und auch ganz gut so, denn der Bruch mit klassischen schwarz-weiß-Kombis, die als einzige Ausnahme uni-farbene Decktöne zuließen, brachte ganz neue Möglichkeiten für Kombination und Kreation. Freiheit bringt aber auch Unsicherheit. Was passt wozu? Welches Hemd […]

„Die da oben haben von Mitarbeiter-Motivation doch keine Ahnung.“ Ein Satz, der gerade in Zeiten der Krise noch deutlich öfter als sowieso schon durch die Etagen der kleinen Angestellten geistert. Gemeint ist natürlich etwas ausgesprochen Negatives, denn der kleine Angestellte fühlt sich nicht wohl, nicht ernstgenommen, fühlt sich zur Manpower, zur Statistik, zum Nichts degradiert. […]

“Trinken konnte er sowieso besser, wenn sie nicht dabei war. Sogar viel besser.” Volker Kutscher in: DER STUMME TOD Der zweite Fall des in Berlin Ende der 1920er ermittelnden Kölner Kriminalpolizisten Gereon Rath. Wie der Vorgänger DER NASSE FISCH (2007) eine packende Detective-Story, vor der Kulisse der Weimarer Republik.

Nebel wabert durch die Straßen von London. Einsam zittert sich ein ehemaliger Soldat seinen Weg durch die zerschleiert wabernde Wand feuchter Luft. Im Gepäck nur seinen eigenen Wahnsinn und längst verdrängte Erinnerungen an eine schlimme Tat. Einen Mord. Wenig besser geht es dem Wanderer, der auf der Suche nach einem ruhigen Wochenende in der Beschaulichkeit […]

Koffer können mehr sein, als beim Discount gekaufte Nutzgegenstände, die gesichtslos designt von A nach B getragen werden und dabei ein paar Hosen und Hemden transportieren. Sie können Geschichten erzählen, haben die Welt gesehen, wurden v.a. früher eingesetzt, bis das Leder abgewetzt, die Scharniere verzogen, der Griff abgerissen war.

Welcher Mann hat in seiner Jugend nicht den SEEWOLF von Jack London gelesen? In Kapitel Acht gibt es eine Szene, die einem in all seiner Tragweite erst Jahre später wirklich einleuchtet: “I had brought the customary liquor glasses, but Wolf Larsen frowned, shook his head, and signalled with his hands for me to bring the […]

Zeiten ändern sich. Immer schon und ständig wieder. Früher war der Comic-Leser noch ein weltfremder Außenseiter, gerne mit Übergewicht unter dem schmierigen Shirt und über die Brille fallenden Resten einer Nichtfrisur.

Wolverine änderte das.

Oder besser: Hugh Jackman änderte das.

Früher wäre es kaum vorgekommen, dass sich zwei Frauen über Wolverine unterhalten und auch noch wissen, wer das eigentlich ist. Heute gehen die Beiden gleich noch weiter:

Proudly powered by WordPress. Copyright © Mann im Schatten. All rights reserved.
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de